Ivan Bandic hat schon während seiner Schulzeit, in der 4. Klasse der HAK Mürzzuschlag, sein Unternehmen gegründet. Mittlerweile ist er als Fotograf in den Bereichen Sport, Outdoor und Werbung tätig. Lesen Sie im Folgenden, wie es dazu gekommen ist.

Warum hast du dich für die HAK entschieden?
Entscheidungskriterien waren in erster Linie die Matura und die Nähe zu meinem Wohnort. Ein weiterer Aspekt für mich war, dass aufgrund der guten Stundenorganisation in der HAK noch Zeit für meine Hobbys, vor allem das Fotografieren, blieb. Der Hauptgrund war allerdings mein Interesse an wirtschaftlichen Themen.

Was hat dir besonders gut an deiner Ausbildung gefallen?
Mir hat vor allem der wirtschaftliche Aspekt gut gefallen. Ich wollte wissen, wofür es ein Rechnungswesen gibt. Auch das Fach Betriebswirtschaft hat mich immer sehr interessiert. Weiters hatte ich aber auch noch ausreichend Zeit für meine eigenen Interessen. Daraus ist auch meine heutige berufliche Tätigkeit als Fotograf entstanden. Ich kam in dieser Zeit auch in Kontakt mit verschiedenen Jungunternehmern und das hat mich inspiriert.

Wo gibt es für dich noch Verbesserungspotenzial in der Schule?
Da muss ich jetzt wirklich nachdenken …

Wirklich negative Erlebnisse hatte ich keine. Die Fächer, die es zu Beginn meiner Schulkarriere noch nicht gegeben hat, wie Wintersport und Creathek, sind während meiner Schulzeit entstanden.

Was ist deine aktuelle berufliche Tätigkeit?

Ich bin Fotograf und Videoproduzent. Außerdem arbeite ich an verschiedenen Produktionen in den Bereichen Sport, Outdoor und Werbung, wobei ich schon mit einigen namhaften Firmen aus ganz Österreich zusammengearbeitet habe.

Welche Ziele hast du für die Zukunft und inwiefern war deine Ausbildung förderlich?
Ein kurzfristiges Ziel ist die Organisation meiner ersten Vernissage in der Region im Bereich Sportfotografie.
Längerfristig möchte ich als Fotograf international Fuß fassen und größere Produktionen aufziehen.
Kurz habe ich überlegt, nach Wien zu gehen, diese Idee habe ich aber gleich wieder verworfen. Ich möchte gerne in der Region bleiben, weil ich die Natur liebe und mich hier sehr wohl fühle.

Hier geht’s zur Website von Ivan: www.ivanbandic.at