Die HAK Mürzzuschlag entwickelt gemeinsam mit den Stadtwerken Mürzzuschlag Ideen für die Erhöhung des Anteils an sauberer regional produzierter Energie.
Die HAK Mürzzuschlag ist Partner beim Erasmus+ Projekt „CSR in Class“. Dabei geht es um verschiedenste Aktivitäten rund um die Bereiche Nachhaltigkeit, Umweltschutz und soziale Verantwortung. Im Rahmen dieses Projektes werden für die Stadtwerke Mürzzuschlag Ideen zur Erhöhung des Anteils an regional produzierter sauberer Energie entwickelt.
„Wir sehen uns immer mehr in der Pflicht, das Bewusstsein unserer Schülerinnen und Schüler für einen verantwortlichen Umgang mit unseren Ressourcen zu schärfen“,  sagt Erich Leitenbauer,  der Direktor der Schule.
Das Spannende an dieser Initiative ist neben der Bearbeitung eines interessanten Themas auch der internationale Aspekt. Zusätzlich zur HAK Mürzzuschlag arbeiten noch das Wirtschaftsgymnasium in Radovjica (Solwenien) und die Schule für Technik und Wirtschaft I.I.S.S. Fanno aus Conegliano (Italien) an Themenbereichen rund um das Thema CSR (corporate social responsibility).
Im Rahmen von Besuchen italienischer Schülerinnen und Schüler in Mürzzuschlag sowie Schülerinnen und Schülern der HAK Mürzzuschlag in Slowenien werden die Ergebnisse ausgetauscht und weiterentwickelt.
„Es ist ein spannendes Projekt, das wir gerne unterstützen“, erklärt auch Mag. Reinhard Welser, der Geschäftsführer der Stadtwerke Mürzzuschlag.