Diese biblische Aufforderung war das Motto unseres Eröffnungsgottesdienstes. Gemeinsam haben wir versucht, durch Texte, Musik, Gebet und Stille der alten Frage nach der Gerechtigkeit nachzuspüren. Gerechtigkeit ist auch heute der wichtigste Baustein für den Frieden in jeder Gemeinschaft. Deshalb sind wir herausgefordert, im Laufe des Schuljahres an unserem „Felsen der Gerechtigkeit“ mitzubauen, der aus vielen kleinen Bausteinen besteht. Dieser wachsende Felsen soll uns als Schulgemeinschaft Halt und Orientierung geben in allen Wellenschlägen des kommenden Schuljahres.