Mit der Ausbildung an der HAK Mürzzuschlag ist es für interessierte Schülerinnen und Schüler ab dem Schuljahr 2018/19 möglich, auf freiwilliger Basis, die Lehrabschlussprüfung für den Lehrberuf Informationstechnologie – Informatik zu absolvieren. Die LAP findet zu Beginn des 5. Jahrganges in der Wirtschaftskammer statt und gliedert sich in eine Facharbeit und ein Fachgespräch. Notwendige IT-Kenntnisse werden im Regelunterricht an der HAK Mürzzuschlag erworben. Für die abschließende Prüfung werden die Schüler/innen speziell in einem Workshop in Zusammenarbeit mit dem bfi-Bildungszentrum Mürzzuschlag vorbereitet.

Arbeitsfelder IT-Informatiker sind beispielsweise:

• Erstellung von Standardsoftware und Branchensoftware
• Datenverwaltung und Datensicherung
• Beratungen und Schulungen
• Analyse von Kundenanforderungen u. Erarbeiten von Lösungsvorschlägen
• Auswahl und Beschaffung der erforderlichen DV-Programme und Betriebsmittel
• Anforderungsanalysen und Konzepte für Programme und Bedieneroberflächen
• Erstellen und Testen von Programmen
• Erstellen von Bedieneroberflächen
• Installieren, Konfigurieren und Prüfen von Datenverarbeitungsprogrammen,
• Analysieren, Eingrenzen und Beheben von Fehlern und Störungen,
• Anbieten von Service- und Betreuungskonzepten

So wird die Reife- und Diplomprüfung der HAK-Mürzzuschlag in Kombination mit der Informatikausbildung zur Eintrittskarte in die IT-Business-Welt.